Warenkorb 0

Mein lieber Herr Gesangsverein – Paul Wernherr

Sie sind alle begeisterte Sänger. Doch wie so manchen Laienchor in den achtziger Jahren plagen auch den Männergesangverein Dengenheim 1895 erhebliche Nachwuchssorgen. Um einer drohenden Auflösung zu entgehen, suchen Vorstand Wolfgang Freidank, sein Freund Ulli Haberer und der Dirigent Dieter Hartung, nach einem Ausweg. Eine Chorgemeinschaft mit dem Nachbarverein eingehen oder doch vielleicht einen gemischten Chor gründen? Nicht sofort bietet sich die passende Lösung an.

 19.90

Aber mit Idealismus und Energie überzeugen die Drei ihre Vereinskameraden. Jedoch läuft längst nicht alles nach Wunsch und Plan. Bis zum ersten Auftritt sind noch eine Reihe von Hindernissen zu überwinden und besonders Metzgermeister Höfer scheint sich mit der neuen Lage nicht so recht anfreunden zu wollen. Und da ist auch noch Künstleragent Mathausch. Vielleicht könnte er ja der Eintracht Dengenheim zu neuem Glanz verhelfen. Das geplante Weihnachtskonzert wäre dazu die beste Gelegenheit.

Leseprobe Autor

Gewicht 480 g
ISBN:

TITEL:

UNTERTITEL:

SEITENANZAHL:

BUCHART:

AUTOR / -IN:

BUCHFORMAT: